Historie


 

Interkulturelle Woche 2010


 Dienstag, 26 Oktober 2010

Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2010 wurde eine kleine Tanzgruppe des
Deutsch-Polnischen Vereins e.V. am 29. September in die Mittelschule eingeladen.

Die Schüler behandelten das Thema “Ausländer in Deutschland” und
zeigten ein großes Interesse an dem Nachbarland Polen. Jugendliche aus verschiedenen
Ländern wie Kasachstan, Afghanistan, Philippinen, Thailand begleitet vom
Jugendmigrationsdienst stellten ihre Heimat vor und beantworteten Fragen der
Schüler. Die jungen deutschen Mädchen mit polnischen Migrationshintergrund
machten es durch die Vorführung der polnischen Tänze deutlich, dass
Integration nicht aufgeben der eigenen Wurzen bedeutet, sondern eine
kulturelle und sprachliche Bereicherung mit sich bringt.

 


 

Gedenkveranstaltung “Schwarze Legion”


 Donnerstag, 24 Juni 2010            

Im Rahmen der jährlichen Gedenkveranstaltungen in Dresden für die Opfer der „Schwarzen Legion“aus Gostyn in Polen, organisiert durch Herrn Adamczyk vom VVN-BdA Zwickau, kam eine Delegation aus der polnischen Stadt Gostyn hier in Zwickau am 24. Juni 2010.

Hintergrund sind die Prozesse gegen Mitglieder der „Schwarzen Legion“ und des „Salesianer Ordens“aus Gostyn im März, Mai und August 1942 am damaligen Amtsgericht Zwickau. Dabei wurden durch das Gericht 12 Mitglieder der „Schwarzen Legion“ und 5 Mitglieder des„Salesianer Ordens“ zum Tode durch enthaupten verurteilt. Die Urteile wurden im Hinrichtungshof des damaligen Landgerichts Dresden am Münchner Platz vollzogen. Mit dem Besuch der Delegation aus der polnischen Stadt Gostyn und den Veranstaltungen am 24. Juni 2010 möchte der VVN-BdA Zwickau an diese Ereignisse aus dem Jahre 1942 erinnern und den Opfern gedenken. An diesem Tag haben wir sehr “hautnahe Lehrveranstaltung” bekommen. Der noch Überlebende hat von seinem persönlichen Erfahrungen berichtet. Durch emotionalle und personenbezogene Erzählungen konnten wir ein Teil der Geschichte rund um Zwickau erfahren und verstehen.